ArtikelWusstest du schon?

Wer sind die 144.000 in der Bibel?

Oft hört man im Zusammenhang mit der Bibel die Zahl 144.000. Insgesamt kommt wird die Zahl drei mal in der Bibel erwähnt. Die Zeugen Jehovas haben behauptet, dass sich diese Zahl auf die Menschen bezieht, die in den Himmel kommen. Doch stimmt es, dass es nur 144.000 Plätze im Himmel gibt?

Die Zahl 144.000 in der Bibel bezieht sich auf besonders heilige Männer der 12 Israelitischen Stämme

Wenn man in der Bibel schaut, ließt man, dass die 144.000 ein besonders heiliger Teil der Israeliten aus den 12 Stämmen sind, die sich an Gottes Wort gehalten haben. Diese Bibelstelle lässt keinen Raum für falsche Interpretationen, wie die der Zeugen Jehovas, die gerne behaupten, dass diese Stelle nicht wortwörtlich verstanden werden darf.

Und ich sah einen andern Engel vom Sonnenaufgang heraufsteigen, der hatte das Siegel des lebendigen Gottes; und er rief mit lauter Stimme den vier Engeln zu, welchen Macht gegeben war, die Erde und das Meer zu schädigen, und sprach: Schädiget die Erde nicht, noch das Meer noch die Bäume, bis wir die Knechte unsres Gottes auf ihren Stirnen versiegelt haben! Und ich hörte die Zahl der Versiegelten: Hundertvierundvierzigtausend Versiegelte, aus allen Stämmen der Kinder Israel. Aus dem Stamm Juda zwölftausend Versiegelte; aus dem Stamm Ruben zwölftausend; aus dem Stamm Gad zwölftausend; aus dem Stamm Asser zwölftausend; aus dem Stamm Naphtali zwölftausend; aus dem Stamm Manasse zwölftausend; aus dem Stamm Simeon zwölftausend; aus dem Stamm Levi zwölftausend; aus dem Stamm Issaschar zwölftausend; aus dem Stamm Sebulon zwölftausend; aus dem Stamm Joseph zwölftausend; aus dem Stamm Benjamin zwölftausend Versiegelte. Darnach sah ich, und siehe, eine große Schar, die niemand zählen konnte, aus allen Nationen und Stämmen und Völkern und Zungen; die standen vor dem Throne und vor dem Lamm, angetan mit weißen Kleidern, und Palmen in ihren Händen. (Offenbarung 7:2-9)

Die 144.000 sind laut der Bibel besonders heilige Männer, die sich nicht mit Frauen befleckt haben, das heißt, dass sie jungfräulich geblieben sind. Gott hat diese Männer für sich versiegelt.

Und ich sah und siehe, das Lamm stand auf dem Berge Zion und mit ihm hundertvierundvierzigtausend, die seinen Namen und den Namen seines Vaters auf ihren Stirnen geschrieben trugen. Und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel wie das Rauschen vieler Wasser und wie die Stimme eines starken Donners; und die Stimme, die ich hörte, war wie von Harfenspielern, die auf ihren Harfen spielen. Und sie sangen wie ein neues Lied vor dem Throne und vor den vier lebendigen Wesen und den Ältesten, und niemand konnte das Lied lernen als nur die Hundertvierundvierzigtausend, die erkauft sind von der Erde. Diese sind es, die sich mit Weibern nicht befleckt haben; denn sie sind Jungfrauen. Diese sind es, die dem Lamme nachfolgen, wohin es auch geht. Diese sind aus den Menschen erkauft worden als Erstlinge für Gott und das Lamm, und in ihrem Munde ist kein Betrug gefunden worden; sie sind unsträflich. (Offenbarung 14:1-5)

Im Himmel gibt es nicht nur 144.000 Plätze

Offenbarung 7 in der Bibel benennt aber auch noch eine weitere große Schar, abseits der 144.000, aus allen Nationen, die nicht Teil der Israeliten sind. Diese große Menge bezieht sich auf diejenigen, die durch Jesus gereinigt wurden und so ein neues Leben erhalten haben. Es gibt also keine beschränkte Anzahl an Plätzen im Himmel.

Darnach sah ich, und siehe, eine große Schar, die niemand zählen konnte, aus allen Nationen und Stämmen und Völkern und Zungen; die standen vor dem Throne und vor dem Lamm, angetan mit weißen Kleidern, und Palmen in ihren Händen. Und sie riefen mit lauter Stimme und sprachen: Das Heil steht bei unsrem Gott, der auf dem Throne sitzt, und bei dem Lamm! (Offenbarung 7:9-10)

Wurde deine Frage beantwortet? Dann erfahre in diesem Artikel, wer genau in das Königreich Gottes eingeht: Wer kommt in den Himmel?

Für weitere Fragen und Anregungen, tretet doch der Stay Biblical Facebook Gruppe bei.

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  1. Diese Antwort ist nicht richtig. Die 144.000 sind Gottes Endzeitgemeinde, die durch die große Trübsal gegangen sind und bei Jesu Wiederkunft zusammen mit denen, die bei der 1. Auferstehung dabei sind, in die Wolken zu Jesus emporgehoben werden. Dass sie sich mit Weibern nicht befleckt haben bedeutet, dass sie entweder nie in einer der abgefallenen Kirchen und Gemeinden, der Hure Babylon (der Röm. Kath. Kirche und ihre Töchter, die evangelischen Kirchen und Freikirchen) waren oder diese Verlassen haben.

    Offenbarung 18:4 Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel, die sprach: Gehet aus ihr heraus, mein Volk, damit ihr nicht ihrer Sünden teilhaftig werdet und damit ihr nicht von ihren Plagen empfanget!

    Es handelt sich dabei nicht um Angehörige des Staates Israel, die Jesus bis heute nicht als den Messias anerkennen, sondern um Angehörige des geistlichen Israel.

    Römer 2:28 Denn nicht der ist ein Jude, der es äußerlich ist; auch ist nicht das die Beschneidung, die äußerlich am Fleisch geschieht;

    Römer 2:29 sondern der ist ein Jude, der es innerlich ist, und das ist eine Beschneidung, die am Herzen, im Geiste, nicht dem Buchstaben nach vollzogen wird. Eines solchen Lob kommt nicht von Menschen, sondern von Gott.

    Römer 10:12 Denn es ist kein Unterschied zwischen Juden und Griechen: alle haben denselben Herrn, der reich ist für alle, die ihn anrufen;

    2.Korinther 13:14 Die Gnade des Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des heiligen Geistes sei mit euch allen!

    1. Aus dem Stamm Juda zwölftausend Versiegelte; aus dem Stamm Ruben zwölftausend; aus dem Stamm Gad zwölftausend; aus dem Stamm Asser zwölftausend; aus dem Stamm Naphtali zwölftausend; aus dem Stamm Manasse zwölftausend; aus dem Stamm Simeon zwölftausend; aus dem Stamm Levi zwölftausend; aus dem Stamm Issaschar zwölftausend; aus dem Stamm Sebulon zwölftausend; aus dem Stamm Joseph zwölftausend; aus dem Stamm Benjamin zwölftausend Versiegelte.

      Dieser Teil zeigt sehr klar um wen es sich hier handelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.