ArtikelBiblische AntwortenHeiliger Wandel

Dürfen Frauen laut der Bibel predigen?

Ein viel diskutiertes Thema unter den Christen ist, ob Frauen in der Gemeinde predigen dürfen. Die meisten Frauen wollen natürlich glauben, dass es erlaubt wäre, da sie sich sonst unfair behandelt fühlen würden. Gerade in der heutigen Zeiten, wo Emanzipation auf dem Vormarsch ist, wollen Frauen glauben, dass es zwischen Männern und Frauen keinen Unterschied geben würde. Doch wer bestimmt das wirklich? Sollte es nicht Gott sein, der alle Ordnungen festlegt und uns anleitet, wie wir uns zu verhalten haben? Die Bibel ist zu diesem Thema, wie so oft, sehr eindeutig.

Es ist Gottes Gebot, dass Frauen nicht vor der Gemeinde predigen sollen

Laut der Bibel ist es Frauen generell nicht erlaubt in der Gemeinde zu predigen oder zu lehren, denn sie sollen sich ihren Männern unterordnen und still verhalten. Wenn sie etwas lernen wollen, dann können sie zu Hause ihre Männer befragen und von ihnen gelehrt werden. Paulus betont sogar, dass dies ein GEBOT GOTTES ist und nicht nur seine eigenen Gedanken.

Wie in allen Gemeinden der Heiligen, so sollen die Frauen in den Gemeinden schweigen; denn es ist ihnen nicht gestattet zu reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt. Wollen sie aber etwas lernen, so mögen sie daheim ihre Männer fragen; denn es steht einem Weibe übel an, in der Gemeinde zu reden.

Oder ist von euch das Wort Gottes ausgegangen? Oder ist es zu euch allein gekommen? Glaubt jemand ein Prophet oder ein Geistbegabter zu sein, der erkenne, dass das, was ich euch schreibe, des Herrn Gebot ist. Will es aber jemand missachten, der missachte es! (1. Korinther 14:34-38)

Das Predigen in der Gemeinde ist den Männern vorbehalten

Gott hat bestimmt, dass der Mann über der Frau steht (vgl. 1. Mose 3:16). Das ist die natürliche Ordnung die Gott für die Menschen vorgesehen hat. Frauen sollen sich nicht in den Mittelpunkt stellen oder gar predigen, sondern sich der göttlichen Ordnung entsprechend verhalten. So ist klar, dass die Männer lehren sollen und die Frauen sich ihnen unterordnen.

Eine Frau lerne in der Stille, in aller Unterordnung. Einer Frau aber gestatte ich das Lehren nicht, auch nicht dass sie über den Mann herrsche, sondern sie soll sich still verhalten. Denn Adam wurde zuerst gebildet, darnach Eva. Und Adam wurde nicht verführt, das Weib aber wurde verführt und geriet in Übertretung; sie soll aber gerettet werden durch Kindergebären, wenn sie bleiben im Glauben und in der Liebe und in der Heiligung samt der Zucht. (1. Timotheus 2:11-15)

Frauen sollen hauptsächlich durch ihr vorbildliches Verhalten lehren

Die Art der Frau zu predigen besteht vor allem darin, anderen als gutes Vorbild voranzugehen und Gottes Willen bestmöglich vorzuleben. An ihrem Auftreten soll jedem erkenntlich werden, dass sie heilig sind und zu Gott gehören. Frauen sollen in erster Linie anderen ein gutes Beispiel sein und so andere lehren, ein Gott gefälliges Leben zu führen. Diese Rolle ist keineswegs unwichtiger als die der Männer, die predigen.

Ebenfalls lehre, dass alte Frauen sich benehmen, wie es Heiligen geziemt, dass sie nicht verleumderisch seien, nicht vielem Weingenuss frönen, sondern Lehrerinnen des Guten seien, damit sie die jungen Frauen dazu anleiten, ihre Männer und ihre Kinder zu lieben, verständig, keusch, haushälterisch, gütig, ihren Männern untertan zu sein, damit nicht das Wort Gottes verlästert werde. (Titus 2:3-5)

Gleicherweise sollen auch die Frauen ihren eigenen Männern untertan sein, damit, wenn auch etliche dem Worte nicht glauben, sie durch der Frauen Wandel ohne Wort gewonnen werden, wenn sie euren in Furcht keuschen Wandel ansehen. (1. Petrus 3:1-2)

Dürfen Frauen predigen? Schlusswort

Wenn es also nach Gottes Willen geht, dürfen Frauen in der Gemeinde, weder predigen noch lehren. Ich hoffe, dass die Frauen, die diese Bibelstellen lesen, sich ernsthaft Gedanken über dieses Thema machen, anstatt auf die Barrikaden zu gehen. Nicht ich habe die Bibel geschrieben und gebe den Menschen vor, was sie zu tun und zu lassen haben. Wir geben lediglich das wieder, was in der Bibel geschrieben steht. Wer Gott wahrlich liebt, wird sich auch gerne nach seinem Willen richten. Dürfen Frauen predigen? Die Bibel sagt nein! Für alle anderen gilt der treffende Abschluss von Paulus. Will es aber jemand missachten, der missachte es. Am Ende muss jede Frau, die sich dem Gebot bezüglich des Predigens widersetzt, selbst vor Gott verantworten.

Wie in allen Gemeinden der Heiligen, so sollen die Frauen in den Gemeinden schweigen; denn es ist ihnen nicht gestattet zu reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt. Wollen sie aber etwas lernen, so mögen sie daheim ihre Männer fragen; denn es steht einem Weibe übel an, in der Gemeinde zu reden.

Oder ist von euch das Wort Gottes ausgegangen? Oder ist es zu euch allein gekommen? Glaubt jemand ein Prophet oder ein Geistbegabter zu sein, der erkenne, dass das, was ich euch schreibe, des Herrn Gebot ist. Will es aber jemand missachten, der missachte es! (1. Korinther 14:34-38)

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, schau doch mal auf unserer Facebook Page vorbei und lass ein Gefällt mir da!

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.